Darum Fotovisuelle !

Fotokursangebote schießen aus dem Boden, wie Pilze nach einem Dauerregen. Aus seitenlangen Web-Angeboten nun den richtigen Kurs oder Workshop für sich herauszufiltern, kann Niete oder Glückstreffer bedeuten.  Hier den Top-Treffer zu landen, ist ebenso so schwierig, wie den richtigen Zahnarzt zu konsultieren, den erwünschten Job zu finden, oder den passenden Schuh. Letztendlich ist ein Fotokurs  wie ein Schuh – er muss einfach passen!


Um diesen Kurs zu finden, sollte man sich folgende Fragen stellen:

IST DIES EIN FOTOKURS DER …
mir den richtigen Umgang mit meiner Kamera erklärt ?
mir meine Angst nimmt, immer wieder Fragen zu stellen ?
mir technische Abläufe von Frau zu Frau beantwortet ?
meine Fähigkeiten fördert und mich weiter entwickelt ?
mir bei der Umsetzung von Theorie und Praxis die Augen öffnet ?
meine Perspektiven und Sichtweisen in eine neues Licht rückt ?
mir Kreativität durch visuelle Wahrnehmung ermöglicht ?
meine Neugierde weckt, wie andere Frauen fotografieren ?
mich mit interessierten und gleichgesinnten Frauen zusammenbringt ?
mir in einer kleinen Gruppe Raum für individuelle Betreuung lässt ?

Stimmen diese Fragen mit dem was Sie suchen überein?
Prima, denn lesen Sie meine Antworten:

BEI FOTOVISUELLE BIN ICH RICHTIG, WENN …
ich „blutige“ Anfängerin bin, die richtig fotografieren lernen will !
ich eine Kursleiterin suche, die mir geduldig mit Rat und Tat zur Seite steht !
ich einen Fotokurs bevorzuge, der nur unter Frauen stattfindet !
ich Fototheorie endlich begreife, weil sie leicht verständlich erklärt wird !
ich wissen möchte, wie meine Fotoideen praktisch umzusetzen sind !
ich eine Fotogruppe suche, die mich motiviert und bestärkt !

Stimmen Sie mit diesen Antworten überein?
Prima, dann könnte Fotovisuelle das Passende für Sie sein!