Hilf-mit-Aktion

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
Erich Kästner.

FISCH* Kunst aus Plastikmüll (Foto © Greenpeace)

DER UMWELT ZULIEBE
Jeder kann selbst etwas Gutes tun – rede mit Freunden + Bekannten darüber, erkläre, warum Plastik umweltschädlich ist und wieso Plastikmüll in den Meeren große Probleme verursacht. Es ist nicht Gleichgültigkeit, sondern oft nur Unwissenheit, die viele Menschen an den Gewohnheiten ihres Plastikkonsums festhalten lässt.
Mein Anliegen ist, mit diesen Worten kritische Menschen zu erreichen, die sich für die Umwelt engagieren – fangen wir doch vor Ort einmal damit an!

Die Nachrichten von Plastikmüll in den Weltmeeren haben uns sensibilisiert. Gut so, denn jeder sollte wissen, dass inselgroße Müllstrudel im Pazifik treiben, dass Tiere sich in Plastikteilen verfangen, Plastik fressen und qualvoll daran sterben, weil sich in den Meeren unvorstellbare Plastiabfälle befinden. Jedem sollte bewußt werden, wie schädlich Plastik für Tier und Mensch ist, weil Mikropartikel von Kunststoff letzendlich auch in der Nahrungskette landen.
Für uns ist Plastik nur auf der Meeresoberfläche sichtbar, doch der größte Teil treibt tiefer im Wasser – bis hinunter in die Tiefsee. Meeresbiologen entnahmen aus Wasserproben verschiedener Regionen bereits sechs Mal mehr Plastik als natürliches Plankton.

ALM_8427 ALM_6893 (1)

Der Veranstaltungsort unserer Fotoworkshops liegt zwar nicht direkt am Meer, sondern 5 Kilometer landeinwärts, aber durch den ortsnahen Flußlauf, die Rambla, werden herumliegende Plastikteile bei jedem starken Regen ins Meer gespült. Wer ahnt schon, dass etwa 80% dLand ins Meer gespült werden…

PLASTIKFREI-AKTION
Hier im Veranstaltungsort Grima sammle ich regelmäßig Plastik ein, der Umwelt zuliebe, damit unsere schöne Rambla als Biotop für Wasserschildkröten und viele Tierarten erhalten bleibt.
Wer mich freiwillig dabei unterstützen möchte, kann gerne an einem Tag seiner Workshopwoche für ca. 2 Stunden mithelfen, unsere Natur plastikfrei zu halten. Sie wird es uns danken!

Almut Adler | Fotovisuelle